Leitbild des Zentralen Diakonievereins

Vorwort

Dieses Pflegeleitbild ist zugleich Programm und Orientierungshilfe für unsere Arbeit. Scheinbare Selbstverständlichkeiten werden aufgezählt, es enthält aber auch visionäre Elemente, das heißt: übergeordnete, zukunftsorientierte und langfristig gültige Zielsetzungen.

Dabei steht der Mensch im Vordergrund, ob als Patient / Patientin oder als Mitarbeiter / Mitarbeiterin. Des Weiteren wird in unserem Pflegeleitbild großer Wert auf die Pflegequalität gelegt, auch im Blick auf die Wirtschaftlichkeit.

Unser Pflegeleitbild muss leben und gelebt werden: Es ist klar, dass es sowohl einem Prozess unterliegt, als auch immer wieder neu überprüft werden muss. Dies wird uns gelingen, wenn sich alle kritisch-konstruktiv an der Umsetzung beteiligen.

Möge die Verwirklichung unseres Pflegeleitbildes die Patientinnen und Patienten spüren lassen: „Bei uns sind Sie in guten Händen“.

Menschenbild

  • Wir orientieren uns in unserem Handeln am christlichen Menschenbild.
  • Wir berücksichtigen bei all unserem Tun, dass jeder Mensch von Gott gewollt, geliebt, einmalig und unverwechselbar ist.
  • Wir achten den Menschen unabhängig von seiner Biografie, Nationalität, Religion/ Weltanschauung und seinem individuellen Lebensstil.
  • Auf Wunsch der Patientinnen und Patienten vermitteln wir eine seelsorgerliche Begleitung.
  • Wir berücksichtigen seine Bedürfnisse und Fähigkeiten, sein Recht auf eigene Entscheidung und Selbstständigkeit und sein soziales Umfeld.
  • Wir tragen Mitverantwortung für soziale, politische, ökologische und wirtschaftliche Verhältnisse der Menschen.

Pflege und Qualität

Die Pflege findet unter Berücksichtigung der persönlichen Bedürfnisse und Fähigkeiten der Patienten statt. Wir begegnen den Patienten und deren Angehörigen mit Respekt und Einfühlungsvermögen. Pflegende Angehörige sind in der Betreuung der Patienten ein wichtiger Partner. Als Grundlage des Pflegeprozesses dienen die „Aktivitäten und existenziellen Erfahrungen des Lebens (AEDL)“ nach Krohwinkel. Unser Ziel ist es, unter den Erfordernissen der Wirtschaftlichkeit den Patientinnen und Patienten einen hohen pflegerischen Qualitätsstandard zu bieten.

Kommunikation und Kooperation

In unserer Arbeit ist die Kommunikation ein wesentlicher Bestandteil. Konstruktiver Umgang mit Kritik und die Aufarbeitung von Konflikten in allen Bereichen tragen zu einer positiven Zusammenarbeit bei.
Um eine bestmögliche Versorgung unserer Patienten zu erreichen, ist uns die Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen des Gesundheitssystems sehr wichtig. Im Rahmen unseres Qualitätsmanagements werden bestehende Strukturen kontinuierlich den Erfordernissen angepasst.

Mitarbeitende

Wir Pflegende sind ein Team, das  mit dem Ziel einer patientenorientierten und professionellen Pflege arbeitet. Unsere Zusammenarbeit zeichnet sich durch gegenseitigen Respekt, Vertrauen und Toleranz aus. Unsere aktive Mitwirkung an Veränderungsprozessen wird durch einen zielgerichteten Informationsaustausch und die Transparenz von Entscheidungsabläufen gefördert.

Fort- und Weiterbildung

Für die Qualität und Weiterentwicklung in der Pflege ist die Qualifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine wichtige Voraussetzung.
Um den gestellten Anforderungen gerecht zu werden und Verantwortung tragen zu können, wird eine gezielte Auswahl an Fort- und Weiterbildungen angeboten. Diese beinhalten die Vertiefung und Aktualisierung von Fachwissen, sowie die Förderung von persönlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten.