Die Tagespflege wendet sich an hilfs- und pflegebedürftige sowie demente Menschen, unabhängig von Nationalität und Konfession. Mit der Tagespflege wird der Verbleib im häuslichen Umfeld trotz vorhandener gesundheitlicher Beeinträchtigung ermöglicht. Eine eventuelle Aufnahme in eine stationäre Pflegeeinrichtung wird verzögert oder vermieden. Pflegende Angehörige werden entlastet und bekommen Zeit für sich oder können ihren Beruf ausüben.
Der Zentrale Diakonieverein Schillingsfürst hat zum 1. Juli 2015 die Trägerschaft der Tagespflege Landhege Rothenburg mit 14 Plätzen übernommen. Zum 1. Januar 2016 wurden die Plätze auf 19 aufgestockt und ist von Montag bis Freitag von 8.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Jeder Besucher erhält die notwendige pflegerische Versorgung und die ärztlich verordnete Behandlungspflege. Im Vordergrund steht jedoch die psychosoziale Betreuung. Diese basiert unter Berücksichtigung der Biografie der Gäste auf den individuellen Fähigkeiten und Entwicklungsmöglichkeiten. Es wird gespielt, musiziert, gesungen, gebastelt, gelesen, getanzt, spazieren gegangen, Ausflüge gemacht, Kultur erlebt und vieles mehr. Jede Woche hat einen Themenschwerpunkt, wie Kirchweih, Erntedank, Schulbeginn usw., auf dem die Beschäftigung abgestimmt wird. Vorhandene Fähigkeiten werden dadurch erhalten oder neu geweckt. Die Tagespflege bietet dem Besucher täglich Frühstück, Mittagessen und Nachmittagskaffee mit Gebäck. Diese beinhalten bei Bedarf Schon- und Diätkost. Durch die Kombination von Essenslieferung und eigener Zubereitung kann auf individuelle Wünsche der Gäste eingegangen werden. Zur Entspannung und Erholung gibt es Betten und Liegesessel.

Ein eigener Fahrdienst holt die Besucher auf Wunsch von zu Hause ab und bringt diese auch abends wieder heim.

Weitere Informationen

Träger

Zentraler Diakonieverein in den Evang.-Luth Dekanatsbezirken Rothenburg o.d.T. und Leutershausen e.V.

Vorsitzende

  1. Dekan Hans-Gerhard Gross

Mitarbeiter

18

Spendenkonto

Evang. Bank eG
IBAN: DE25520604100003114031
BIC: GENODEF1EK1