Betreuungsgebiet

Stadt Rothenburg o.d.T.: Die Kirchengemeinden St. Jakob (Franziskanerkirche und Friedhofskirche), Heilig Geist, St. Leonhard, St. Peter und Paul

Geschichte

Der Evangelische Krankenverein wurde 1881 gegründet. 1887 hatte der Verein seine erste Station am Markt. Die Arbeit war geprägt durch Diakonissen des Augsburger Mutterhauses. Diese waren bis 1991 für die Arbeit im Evangelischen Krankenverein verantwortlich. In der Anfangszeit hatten sie neben der Krankenpflege noch einen besonderen Schwerpunkt in der „Armenpflege“. Durch den Erwerb des Hauses in der Burggasse 13 im Jahr 1933 baute der Evangelische Krankenverein seinen Platz in den sozial-diakonischen Diensten in der Stadt aus. Die stetige Entwicklung der ambulanten Kranken- und Altenpflege trugen dazu bei, dass die Räume in der Burggasse zu klein wurden. Im Ulmenweg fand der Verein 1994 ein neues Zuhause, bis selbst dies im Jahr 2000 zu klein wurde.

Seit Sommer 2000 hat nun die Diakoniestation des Evangelischen Krankenvereins in der Schweinsdorfer Straße 33, in zentraler Lage einen optimalen Standort gefunden.

weitere Informationen

Mitglieder

ca. 350

Mitarbeiter

ca. 22

Vorsitzende

  1. Pfr. Ulrich Winkler
  2. Traudl Reingruber

Spendenkonto

Sparkasse Rothenburg o.d.T.
IBAN: DE47765518600000108712
BIC: BYLADEM1ROT

Mitgliedsantrag

Download PDF